Seat übertrifft sich selbst.

Seat Österreich freut sich über ein Rekordergebnis und steht in der Zulassungsstatistik  auf Platz drei.

Um massive 38,2 % steigerte sich die spanische Marke bei den Neuzulassungen in den ersten vier Monaten 2018 gegenüber dem Vorjahr. Alleine im April gab es sogar ein Plus von 66,4 % gegenüber April 2017. Insgesamt hat Seat in den ersten vier Monaten 8.036 Neuwagen österreichweit zugelassen und so einen Marktanteil von 6,6 % erreicht.

Das Rekordergebnis ist unter anderem ein Resultat der größten Produktoffensive in der Geschichte der Marke.

Sie startete vor zwei Jahren mit dem Ateca (2. Platz bei den A-SUV) und wurde im vergangenen Jahr mit dem Facelift des Seat Leon (3. Platz bei Limousine und Kombi im A-Segment), der fünften Generation des Ibiza und dem neuen City-SUV Arona (2. Platz bei den A0-SUV) fortgesetzt. Der Erfolgslauf wird sich voraussichtlichh auch 2018 fortsetzen – dann startet der Seat Tarraco, ein SUV mit Platz für bis zu sieben Insassen.

 

Total
8
Shares