Jetzt kommt Hulk.

Satte 450 PS und ein Drehmoment von massiven 600 Newtonmetern bietet der neue Audi RS 5 Sportback leistungshungrigen Audi-Fans.  Damit beschleunigt er in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht knapp 280 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Optisch bleibt sich Audi treu. Auch der RS 5 Sportback ist ein echter RS. Der lange Radstand, kurze Überhänge und die umgreifende skulpturale Motorhaube sowie die charakteristische Schulterlinie prägen die Außenansicht. An der Front zeigt der Audi RS 5 Sportback einen breiten und flachen Singleframe-Grill, massive Lufteinlässe mit einer RS-spezifischen Wabenstruktur sowie einen Frontspoiler mit quattro-Schriftzug. Für einen sportlichen Heckabschluss sorgen ein Diffusor und die typische RS-Abgasanlage mit ovalen Endrohren.

 

Das Interieur des Audi RS 5 Sportback ist wie immer ganz in Schwarz gehalten. Den sportlichen Charakter des fünftürigen Coupés unterstreichen Details wie die RS-Sportsitze in Leder und das unten abgeflachte RS-Multifunktions-Sportlederlenkrad. An Sitzen, Lenkrad, Einstiegsleisten und Wählhebel finden sich RS-Schriftzüge. Hat man das RS-Designpaket gewählt, erhält man rote Kontrastnähte an Lenkrad und Wählhebel, Kniepads in Alcantara sowie die Rot konturierten Gurte und Fußmatten mit RS-Logo.

Kleines Manko für Interessenten: Audi bietet den RS 5 Sportback vorerst nur in Amerika und Kanada an. Ob bzw. wann es das gute Stück nach Europa schaffen wird, ist noch offen.

Total
5
Shares