Mit dem neuen Ibiza geht Seat gestärkt ins Rennen um die Kunden im Polo-Bereich. Und es sieht vielversprechend aus.

Rotgold-Metallic ist die Farbe, die Seat für den Start des Neuen auserkoren hat. Diese passt gut zum Geschmack der angestrebten Käuferschaft. Nämlich Frauen mit Stil und iPhone in derselben Farbgebung. Dieses ruht dann gut aufgehoben in der Phonebox vor dem Schalthebel. Sieht eigen aber dennoch irgendwie toll aus – und Männer seid beruhigt – es gibt auch noch andere Farben für den Ibiza.

Außen zeigt sich die enge Verwandtschaft des Ibiza zu den größeren Seat-Modellen Leon und Ateca deutlich. Die klare, prägnante Linienführung sowie die typische dreieckige LED-Lichtsignatur stehen auch dem Ibiza perfekt. Die erstmalig im Volkswagen-Konzern genutzte MQB-A0-Plattform verhilft dem kleinen Katalanen zu einem deutlich längeren Radstand, womit er vor allem im Innenraum deutlich geräumiger und komfortabler wird. Durch den quer eingebauten Motor verbreitert er sich um 87 Millimeter und das Kofferraumvolumen vergrößert sich um 63 Liter auf 355 Liter. Das hat fast schon Golfklasse.

Seat Ibiza 2017

Auch die inneren Werte passen. Moderne Vernetzungslösungen – ja, auch das rotgoldene iPhone kann ohne Probleme gekoppelt werden, ein klar gezeichnetes, perfekt verarbeitetes Interieur und gute Bedienbarkeit zeichnen den Seat Ibiza der fünften Generation aus. Der Innenraum trägt die gewählte Lackierung auch innen.

95 PS reichen für jede Menge Fahrfreude

Unser getesteter Motor ist nicht der stärkste im Programm. Der ein Liter große EcoTSI leistet 95 PS, bietet ordentlich Power auch von unten raus, geringen Verbrauch (Testschnitt 5,1 Liter) und verhalten-kernigen Dreizylinder-Sound. Wir finden, dass es nicht unbedingt mehr Leistung braucht, um mit dem Seat Ibiza glücklich zu werden. Sehr gut hat uns außerdem die Fünfgang-Schaltung gefallen. Der Hebel schnappt sich wie von selbst den richtigen Gang – ein geringer Druck aus dem Handgelenk reicht. Auch das knackig aber nicht unkomfortabel abgestimmte Fahrwerk und die präzise  Lenkung spielen voll mit. Alles zusammen ergibt eine überaus entspannte Fahrdynamik, die das sportliche Äußere perfekt widerspiegelt.

Seat Ibiza 2017

Unterstützt wird man von einer Vielzahl an Assistenzsystemen, wie zum Beispiel der automatischen Distanzregelung, Front-Assist mit City-Notbremsfunktion und auf Wunsch auch einer Rückfahrkamera. Der Seat Ibiza steht ab EUR 12.990,- beim Händler.