Skoda baut SUV-Palette aus.

Mit der Studie Skoda Vision X bietet Skoda beim Automobil Salon in Genf (8.-18. März 2018) einen Ausblick auf die weitere Entwicklung seiner Modellpalette. Das Konzept zeigt ein „Urban Crossover“-Fahrzeug mit Hybridantrieb.

Markentypisch präzise Linien und klare Oberflächenkonturen prägen das Fahrzeugdesign und unterstreichen den dynamischen Charakter der Studie. Das Dach in Anthrazit setzt dabei den optischen Kontrast. Ausgeprägte Seitenschweller, ein großes Panorama-Glasdach sowie 20-Zoll-Leichtmetallräder betonen den kraftvollen Auftritt. Im Interieur dominiert ein freistehendes Farbdisplay die Optik. Beleuchtete Elemente aus geschliffenem Kristallglas sorgen für Lichteffekte.

Mit der Studie Vision X präsentiert der tschechische Automobilhersteller einen Ausblick auf sein drittes SUV-Modell. Bereits im Programm befindet sich der Skoda Kodiaq und der Skoda Karoq. Deren Erfolg dürfte sich auch mit der neuen Modellreihe fortsetzen.

 

Total
10
Shares