Je ne regrette rien

Warum SUV´s zu Recht weggehen wie warme Semmeln, Kombis aber auch super sind, haben wir uns anhand von Peugeot 308 SW und 5008 angesehen.

Ein Blick in unsere Redaktionsgarage offenbarte: Es stehen dort der aufgefrischte Peugeot 308er Kombi und der neue Star unter den Mid-Size-SUVs – der Peugeot 5008. Beide aufgemopst bis zum Dach mit PS, Ausstattung und technischen Spezzerein, was sich am Datenblatt in der Nomenklatur GT 2.0 BlueHDI 180 EAT8 bzw. EAT6 wiederfindet. Zweieiige Zwillinge quasi, was redaktionsintern die Frage aufwarf, welcher von den Beiden eigentlich für wen oder was die bessere Wahl darstellt. Diffizile Sache, oft folgten auf Antworten nur neue Fragen, noch dazu wo gerade das SUV viel von rein subjektiv Empfundenem – Stichwort Hochsitz – profitiert.

Rein objektiv sind sowohl 308 als auch 5008 tolle Autos.

Den einzigen Fehler den man beim Erwerb des Einen oder Anderen machen kann, ist zu sehr aufs Geld zu schauen. Damit wollen wir jetzt nicht die Basismodelle madig machen. Es ist eher die Freude am Erlebten was motivieren soll, nicht jeden Euro zweimal umzudrehen. Nehmen wir die 180 Pferde des stärksten Diesel. Klar reden wir hier von höheren Fixkosten. 400 Newtonmeter später sind das nur noch Zahlen auf einem Blatt Papier. Ähnliches ließe sich über die umfangreiche GT-Ausstattung sagen, bis hin zu diversen Assistenten, 3D-Navi und so weiter und so fort.

Der Peugeot 308 als klassischer Kombi übernimmt in dem Duo die Rolle des Dynamikers. Er hat eine eindeutig sportliche Ausrichtung, sprintet in 8,4 Sekunden auf 100 km/h, was wir öfters ausgereizt haben, als man gemeinhin in einem Dieselkombi erwarten würde. Das mächtige Drehmoment wird von der neuen 8-Gang-Automatik perfekt portioniert und dem Piloten dargeboten. Komfort? Auch. Kurven? Unbedingt. Wofür gibt es denn sonst das Go-Kart ähnliche Mini-Lenkrad?

Der Peugeot 5008 kann seinem Bruder in der Disziplin nicht ganz folgen, will das aber auch gar nicht. Er ist schon auch ein Bulle, aber ohne rotem Tuch vorm Kopf. Die Automatik verfügt über lediglich 6 Gänge, was nicht stört, weil alles zusammen wunderbar harmoniert. Das kleine Lenkrad empfanden wir in diesem eher komfortorientierten Umfeld eher unstimmig – Geschmackssache. Dafür hat das SUV dem 308er die Advanced GripControl voraus, ein allrad-ähnliches System für eine optimierte Antriebsschlupfregelung. Dieses ersetzt zwar keinen echten 4×4-Antrieb, macht seine Sache aber in 99 Prozent der Ernstfälle – also vorwiegend auf Schneefahrbahn – sehr gut.  Ins echte Gelände will – oder besser darf – man sowieso nicht. So gesehen kann auch der kompakte Kombi seinem Bruder nicht ganz folgen.

Ein klassisches Unentschieden. Ein Entscheidungskriterium könnte dafür das Platzangebot sein. Der Blick auf den 308er offenbart ein klassisches Kombi-Heck, getrennt umlegbare Rückbank und bis zu 1.660 Litern Volumen. Für geschätzte 90% des Alltags mehr als genug. Dem Rest kann man aus dem Weg gehen…..oder auf den 5008 zugreifen. Er ist, vereinfacht gesagt, eine Nummer größer. Vor allem auch variabler, besitzt auf Wunsch sogar zwei Einzelsitze in der 3. Reihe. Doch Obacht, mehr Größe und Variabilität gibt es nicht umsonst.

Was uns final zum letzten Kriterium bringt – dem Preis. Beiden Probanden wohnt hoher Gegenwert für viele Euros inne. Mit EUR 43.950,00 liegt der Peugeot 5008 knackige 6.000,– über dem Niveau seines kleinen Bruders. Das kann ein durchaus akzeptabler Mehraufwand sein, wenn regelmäßig Bedarf an einem Maximum an Platz und Variabilität herrscht. Ex-Van-Fahrer dürfen sich angesprochen fühlen. Wer sich mehr der Dynamik verbunden fühlt und die Oma lieber zuhause lässt, sei der 308er ans Herz gelegt. Das Gute an dieser Qual der Wahl – es gibt’s nichts zu bereuen.


Daten Peugeot 5008 GT 2.0 BlueHDI 180 EAT6
Motor: 4-Zylinder Turbodiesel
Hubraum: 1.997 ccm
Leistung: 180 PS
Max. Drehmoment: 400 Nm bei 2000 U/min
Testverbrauch: 6,3 Liter
Vmax: 208 km/h
0 auf 100 km/h: 9,1 Sek.
Preis ab EUR 43.950,00

Daten Peugeot 308 SW GT 2.0 BlueHDI 180 EAT8
Motor: 4-Zylinder Turbodiesel
Hubraum: 1.997 ccm
Leistung: 180 PS
Max. Drehmoment: 400 Nm bei 2000 U/min
Testverbrauch: 5,8 Liter
Vmax: 223 km/h
0 auf 100 km/h: 8,4 Sek.
Preis ab EUR 37.950,00