Mit der Markteinführung der zweiten Generation des XC60 prolongiert Volvo eine  eindrucksvolle Erfolgsgeschichte: Seit 2008 verkaufte der schwedische Premiumhersteller weltweit mehr als eine Million Stück des Kompakt-SUVs.

Mit der zweiten Generation des Volvo XC60 hält die aktuelle Volvo Designsprache Einzug in die 60er Baureihe. Kurze Überhänge an Front und Heck, sowie die deutlich nach hinten gerückte Fahrgastzelle sind typische Merkmale der neuen Volvo DNA.

Auch die T-förmigen LED-Tagfahrleuchten mit dem inzwischen charakteristischen „Thors Hammer“-Motiv und der aufrecht stehende Kühlergrill kennen wir zwar schon vom großen XC90, sowie den S und V90-Modellen. Dennoch finden wir, dass die Attraktivität der neuen Markenlinie beim XC60 ihren bisherigen Höhepunkt erreicht hat. Die Proportionen des Neuen als stilistischen Volltreffer zu bezeichnen, ist dabei nicht übertrieben. Der Volvo XC60 wirkt einerseits massiv wie aus dem Vollen gefräst, strahlt aber dennoch schon am Stand pure Dynamik aus. Vor allem der sexy Hüftschwung über der hinteren Radkästen hat´s uns angetan.

Thor´s Hammer nennt sich die Lichtsignatur bei den neuen Volvo-Modellen

Auch beim XC60-Interieur hat Volvo seine Linie durchgezogen.

Großzügige horizontale Linien werden durch die senkrecht angeordneten Lüftungsdüsen, sowie vom stehenden Touchscreen-Monitor unterbrochen. Dieser bildet das Herzstück des „Sensus“ Bediensystems. In Kombination mit einer digitalen Instrumentenanzeige hinterm Volant ergibt sich eine intuitive und individuell einstellbare Benutzerschnittstelle. Über „Apple Car Play“ und „Android Auto“ können Nutzer zudem Services, die sie von ihren Smartphones kennen, im Fahrzeug abrufen.

Es dominieren Leder, Aluminium und Treibholz.

Ein geschmackvoll zusammengestellter Materialmix aus feinstem Leder, Aluminium und im Falle unseres Testwagens einer geschwungenen Einlage aus Treibholz erfreut nicht nur die Augen sondern auch die Fingerspitzen. Ein hübsches Detail haben die Volvo Designer am Beifahrerende der Treibholz-Einlage umgesetzt: Hier fungiert eine kleine Schwedenflagge aus Metall als Dehnungsfuge, die ein Reißen des Holzes verhindert. Die Leder-Komfortsitze bieten gewohnt hohen Sitzkomfort, wer möchte lässt sich von ihnen den Rücken durchmassieren.

Souveräner Dieselmotor ist erste Wahl.
Als Testwagen stellte uns Volvo Austria die stärkste Dieselvariante D5 zur Verfügung. Befeuert durch einen 235 PS starken Turbodiesel-Motor ergibt sich dadurch fast der Idealfall eines potenten Kompakt-SUVs. Der Vierzylinder glänzt durch leise Aussprache, erfreut durch bärenstarken Durchzug und harmoniert perfekt mit der sanft schaltenden Achtgang-Automatik. So motorisiert gehört der Volvo XC60 zwar nicht zu den sportlichsten SUV – diese Ecke wird von BMW und Porsche bedient – bequemere beziehungsweise stilvollere Fortbewegung findet man allerdings bei keinem Mitbewerber. Es ist vor allem diese Leichtigkeit, die die Fortbewegung und überhaupt alle Handgriffe im XC60 begleitet, egal ob man einlenkt, am Volume-Knopf der grandiosen Bowers & Wilkins-Hifi-Anlage dreht oder mit dem Finger über den Touchscreen wischt. Alles ist geprägt von feinster Präzision.

Der Materialmix im Cockpit des neuen Volvo XC60 ist einfach gelungen.

Volvo – sicher wie eh und je.

Nur schön und stark zu sein, ist heutzutage einfach zu wenig. Volvo wäre nicht Volvo, würde nicht auch die Fahrsicherheit eine zentrale Rolle beim XC60 spielen. Eine Vielzahl perfekt funktionierender Assistenzsysteme entschärft gefährliche Fahrsituationen und unterstützt den Fahrer um stressfrei von A nach B zu kommen. Hervorzuheben ist das Volvo „City Safety-Notbremssystem“ mit Fahrzeug-, Motorrad-, Fußgänger-, Fahrradfahrer- und Wildtier-Erkennung, es verfügt im XC60 über eine neue Lenkunterstützung. Sie kommt dann zum Einsatz, wenn eine automatische Notbremsung nicht ausreicht, um einen Unfall zu verhindern, und der Fahrer über einen Lenkimpuls zeigt, dass er ausweichen möchte. Das System unterstützt den Fahrer nicht nur beim Ausweichen sondern auch beim anschließenden Stabilisieren des Fahrzeugs.

Volvo XC60 in Gosau

Volvo fährt an die Spitze.
Leute mit erhöhtem Premiumanspruch müssen nicht mehr zwangsläufig auf deutsche Fabrikate zurückgreifen. Stilvoll, hochqualitativ und sicher – mit dem XC60 landet Volvo den Volltreffer im Segment der Premium Kompakt-SUVs.


Daten Fakten Volvo XC60 D5 AWD
Motor: R4-Turbo-Diesel
Leistung: 235 PS
Normverbrauch: 5,5 Liter Diesel (durchschnittl.)
Preis: ab EUR 57.500

Volvo XC60 2017 beim Dachsteinkönig Gosau