Nein diese Ducati Diavel entstammt nicht dem neuesten Alien-Film – und nein, H.R. Giger ist nicht für das Design verantwortlich. Die Erklärung für dieses Bike ist weder außerirdisch noch teuflisch. Ducati hat sich einfach die Firma Diesel angelacht.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine Tankabdeckung aus handgebürstetem Edelstahl mit sichtbaren Schweißnähten und Nieten, eine fast schon organisch anmutende Echleder-Sitzbank, keramikbeschichtete Auspuffkrümmer und Schalldämpferendkappen aus massivem Aluminium machen ordenlich was her. Außerdem zieren rote Akzente das Motorrad – darunter auch fünf rote Kettenglieder. Passend zum Auftritt ist das Sondermodell auf 666 Exemplare limitiert – der Verkauf startet ab April 2017.

Und noch was zur Beruhigung: Die Ducati Diavel Diesel fährt mit Benzin.